IHR ESSEN – UNSERE LEIDENSCHAFT

Zu den besonderen erlesenen Delikatessen der deutschen Küche
gehört das aromatische Wildfleisch.

Früher war es dem Adel vorbehalten und das hat seinen Grund. Es hat einen besonders aromatischen Geschmack, typisch und unverwechselbar für die jeweilige Wildart. 


Das Wildfleisch, oder auch Wildbret genannt, ist das Fleisch von den in der Natur frei lebenden Tieren, welche dem Jagdgesetz unterliegen. 
Es stammt vom Wildschwein, vom Reh oder vom Hirsch, aber auch das Fleisch vom Hasen, Wildkaninchen oder Fasan ist eine kulinarische Besonderheit. 
Die Lebensweise des Wildes trägt dazu bei, dass sein Fleisch zu den hochwertigsten noch naturbelassenen Nahrungsmitteln gehört.


Die Tiere leben in Freiheit, können sich frei bewegen und ernähren sich von den pflanzlichen und tierischen Stoffen in ihrer ursprünglichen Umgebung. Sie führen ein artgerechtes Leben in freier Wildbahn und unterliegen bei der Jagd keinem Transportstress und geringeren Schlachtstress als andere Schlachttiere. Wildbret ist frei von Medikamentenrückständen oder wachstums-fördernden Hormonen. Wild lebt nur dort wo es sich wohl fühlt, genügend zu fressen findet und sich verstecken kann. 
Unter allen Fleischarten überzeugt das Wildfleisch durch seine Qualität, seinen besonderen Geschmack, seine Bekömmlichkeit und den hohen Nährstoffgehalt. Es ist reich an lebenswichtigen Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen. Durch den geringen Fettanteil und hohen Eiweißgehalt hat Wild einen halb so hohen Energiewert wie anderes Fleisch. 
Das Fleisch dieser Tiere aus den heimischen Wäldern steht für Frische und hervorragende Qualität, wobei es in der jeweiligen Jagdsaison am besten ist.

Unsere Wildschinken sind nach natürlich handwerklicher Art ohne Zusatz von Geschmacks-verstärkern oder ungesunden Zusatzstoffen hergestellt und mindestens 6 Monate gereift.